Referenzen


Um Erfolg zu haben, muß man die Erfahrungen der Vergangenheit

in der Gegenwart einsetzen, um die Zukunft zu gestalten.

Björn Schwarz


TSG Backnang

Michaela Böhme begleitete fachkundig und motivierend die  Tagesklausur der Vorstandschaft der TSG Backnang 1846  mit dem Ziel  der Erarbeitung einer zukünftigen Grundstrategie der TSG Backnang unter Einbeziehung einer räumlichen Erweiterung im Außenbereich.

Frau Böhme gelang es, durch ihre umfangreiche Vorbereitung auf Basis einer von ihr erstellten Ist-Analyse der Mitgliederentwicklung sowie unserer Rahmenbedingung und durch eine situativ-sensible  Moderation ziel- und lösungsorientierte Ergebnisse für die TSG Backnang mit uns zu erarbeiten.   

Auf Basis dieser Ergebnisse beauftragte die Vorstandschaft Frau Böhme mit der Erstellung eines Konzepts für das Vereinsgelände auf dem Hagenbach in Backnang. Das von Ihr erstellte Konzept des Turn- und Sport Gartens kurz  „TSG-Garten“  wurde im Rahmen des Stuttgarter Sportkongresses zum Innovationspreis nominiert und prämiert.

Die fundierten Ausarbeitungen werden die Grundlage für den Verein sein, die Ziele der TSG weiter zu verfolgen. Erste Gespräche mit den Verantwortlichen der Stadtverwaltung hinsichtlich der Bebauung des Geländes sind angelaufen.

Wir bedanken uns bei Frau Böhme für ihre praxisnahe und gute Zusammenarbeit bei diesem Entwicklungsprozess  und empfehlen Frau Böhme gern und uneingeschränkt weiter.

Claudia Krimmer, Vorstandsmitglied TSG Backnang

TV Enzberg

Liebe Michaela,
zu unserer Jahreshauptversammlung im März haben wir unter folgendem Motto eingeladen:
„Was bleibt, ist die Veränderung - was sich verändert bleibt“.
Die Grundlagen dazu haben wir im Workshop: „Der TV Enzberg im Jahr 2025“ - im November 2015 unter Deiner professionellen Hilfe erarbeitet. In einem Vorgespräch vereinbarten wir mit dir die grobe Richtung des Workshops und durch deine sympathische Art konntest du uns sogleich positiv auf die kommende Klausurtagung einstimmen.
Die Themeninhalte waren dabei sehr gut aufeinander abgestimmt, so dass wir zielgerichtet auf das Ergebnis hingeleitet wurden. Mit Deiner Offenheit und Empathie hast Du es sehr gut verstanden die unterschiedlichsten Persönlichkeiten mitzunehmen und das Wochenende erfolgreich zu gestalten.
Trotz der Arbeit waren wir mit Spaß bei der Sache und durch kleine aktive Pausen konntest Du uns stets motivieren.
Mit verschiedenen Medien arbeiteten wir am „großen Ganzen“ und durften zum Schluss mit vielen Ableitungen nach Hause fahren.Wir haben an der Veränderung gearbeitet und sind nun optimistisch für die Zukunft.
Nochmals ein herzliches Dankeschön für die tolle Moderation und Gestaltung des Workshops. Mach weiter so!

Petra Nirk, Vorstandsmitglied TV Enzberg

TSV Steinhaldenfeld

Wir haben mit Michaela Böhme innerhalb des Vorstand und der Geschäftstelle unseres aufstrebenden Turn- und Sportvereins im November 2015 eine Klausur durchgeführt, mit dem Ziel Potenziale zu erkennen und Strukturen besser zu erfassen, um Ehrenamtlichen Perspektiven für ihre Vorstands- und Vereinsarbeit zu eröffnen. Sie hat mit uns einen unglaublich positiven Prozess in Gang gesetzt, den wir im Verein jetzt weiterführen. Ehrenamtliche die schon ’abspringen’ wollten, konnten durch gezielte Strukturanpassungen, die wir in der Klausur erkannt und in weiteren internen Treffen benannt haben, gehalten werden. Wir werden sicherlich auch in Zukunft mit Michaela Böhme zusammenarbeiten.

Oliver Lorz, Vorstandsmitglied TSV Steinhaldenfeld

Diak Altenhilfe, Pflegezentrum Paulinenpark, Stuttgart

Im Februar 2016 hat Frau Böhme in begeisternder Weise unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter zum Thema Bewegung im Alter "bewegt und motiviert". Es ist ihr in kürzester Zeit gelungen, ihre Zuhörer zum Mitmachen zu gewinnen. Entsprechend beigeistert war das Echo der Teilnehmer. Alle Teilnehmer waren sich sicher, dass sie die Tipps und Ideen in ihre ehrenamtlichen Aufgaben bei uns im Pflegezentrum Paulinenpark einfließen lassen können.

Ein echter Mehrwert für unser Altenpflegeheim.

Eberhard Frei, Hausleiter Pflegezentrum Paulinenpark, Stuttgart

 

Krankenpflegeverein Weissach i. T.

 

In der Einladung  zu einem öffentlichen Vortrag am 12. Oktober 2016 mit Referentin Frau M. Böhme und dem Thema „Körper und Geist brauchen Bewegung – auch im Alter“ war ein bewegter Vortrag angekündigt gewesen. Und in der Tat ist es Frau Böhme hervorragend gelungen, bereits zum Beginn alle Zuhörer  mit einer Übungseinlage  zum Mitmachen zu bewegen. Äußerst  aufmerksam verfolgten die überwiegend älteren Zuhörer die anschaulichen Ausführungen  und machten motiviert die Bewegungsübungen mit.

Großer Applaus für Frau Böhme!

 

Dr. B. Schwaderer, Vorsitzender, Krankenpflegeförderverein Weissach im Tal,